01. Dezember | Hate Speech begegnen

Aktualisiert: Feb 3

Hate-Speech – ein Phänomen, das vor allem in sozialen Medien und Online-Chats zu finden ist. Durch die scheinbare Anonymität des Internets fallen zuweilen sämtliche Barrieren und Hemmungen, so dass ungebremst extremste Aussprüche und Verurteilungen den Umgangston vergiften.

In dem Trainingsworkshop „Hate Speech begegnen“ werden anhand ausgewählter Beispiele „Hass-Reden“ anschaulich gemacht. Es wird aufgezeigt, welche Folgen sie haben können und in praktischen Übungen werden Ansätze für den Umgang damit vorgestellt.

Das Training eignet sich für jeden mit Interesse am Thema. Insbesondere angesprochen werden Menschen, die sich ehrenamtlich oder privat in multikulturellen Kontexten bewegen.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Es können maximal 16 Personen teilnehmen. Für die bessere Planung wird um verbindliche Anmeldung an martina.nies@initiative-fuer-nachhaltigkeit.de gebeten.

Die Veranstaltung wird im Rahmen der Partnerschaft für Demokratie in Essen gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend mit Mitteln des Programms „Demokratie Leben“.

Geleitet wird der Workshop von Daniel Zimmer und Maike Schäfer, Demokratie Coaches in Essen und Multiplikatoren im Bereich politische Jugendbildung. Beide geben regelmäßig Workshops und Trainings zu Themen wie zum Beispiel Vorurteile, Respekt, Hate Speech und Rechtsextremismus. Maike Schäfer engagiert sich zudem in der Studierendenvertretung. Daniel Zimmer ist darüber hinaus Trauerbegleiter für Jugendliche und bietet Sozialtrainings im Grundschulbereich an.




Kontakt Fachgeschäft für Stadtwandel
Unsere Adresse

Gemarkenstraße 72

45147 Essen-Holsterhausen

Kontakt

+49 201 84389793

hallo@fachgeschaeft-fuer-stadtwandel.de

Sprechstunde: dienstags 13.00 - 18.00 Uhr und n.V.

FGS_Logo.png