23. November | Argumentationstraining gegen Stammtischparolen

Aktualisiert: 24. Nov 2019

„Frauen können nicht einparken“ – „echte Männer weinen nicht“ „Ausländer stehlen“ – Diese Sprüche begegnen uns ständig und immer wieder: Stammtischparolen, die scheinbar einfache und eingängige Erklärungen für komplexe Zusammenhänge liefern. Dabei sind sie populistisch, rassistisch, demokratieverachtend und menschenverletzend. Häufig treffen sie uns unerwartet und plötzlich.

In dem Workshop wird eingeübt, alltäglichen Diskriminierungen, beispielsweise, Rassismus, Fremdenfeindlichkeit oder Sexismus, wirkungsvoll entgegenzutreten und ein demokratisches und tolerantes Miteinander praktisch zu verteidigen. Die praktischen Übungen und Lehrinhalte sind handlungsorientiert und beziehen die Erfahrungen und Erlebnisse der Teilnehmenden ein.

Der Workshop findet statt am 23.11.2019 von 10.30 bis ca. 15 Uhr im Fachgeschäft für Stadtwandel, Gemarkenstr. 72, in Essen Holsterhausen.

Das von Dr. Klaus-Peter Hufer entwickelte und langjährig erprobte Training richtet sich an alle, die Interesse an dem Thema haben. Besonders geeignet ist es für Menschen, die häufig in interkulturellen Gruppen und Teams, wie z.B. Vereinen, Kirchengruppen oder Initiativen unterwegs sind.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Es können maximal 16 Personen teilnehmen. Für die bessere Planung wird um verbindliche Anmeldung an martina.nies@initiative-fuer-nachhaltigkeit.de gebeten.

Geleitet wird das Training von Katrin Maibaum, Diplom Sozialwissenschaftlerin, zertifizierte Trainerin und für das demokratiepädagogische Training „Betzavta“ und als Bildungsreferentin für Globales Lernen ausgebildet. Sie arbeitet seit 2011 als freiberufliche Trainerin und Beraterin in global-politischen Themen mit Fokus auf der Gestaltung demokratischer Prozesse. Katrin Maibaum berät unter anderem kommunale VertreterInnen sowie Stiftungen in der Zusammenarbeit mit der Zivilgesellschaft.

Die Veranstaltung wird im Rahmen der Partnerschaft für Demokratie in Essen gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend mit Mitteln des Programms „Demokratie Leben“. Die Veranstaltung ist eine von insgesamt 6 Workshops der Reihe "Gemeinschaft, Toleranz und Demokratie im Quartier".




Kontakt Fachgeschäft für Stadtwandel
Unsere Adresse

Gemarkenstraße 72

45147 Essen-Holsterhausen

Kontakt

+49 201 84389793

hallo@fachgeschaeft-fuer-stadtwandel.de

Sprechstunde: dienstags 13.00 - 18.00 Uhr und n.V.

FGS_Logo.png