3. April|Konzert von Belitzki und soundmonkeys


Am Freitag, den 3. April begrüßen wir belitzki aus Köln mit the sound monkeys aus Konstanz als Support im Fachgeschäft. Es wird punkig, rockig und vor allem spaßig!


belitzki., gegründet im Oktober 2017, besteht aus vier Musiker*innen, die auf den ersten Blick unterschiedlicher kaum sein könnten und die zwei Dinge verbinden – die Musik und der Drang, gemeinsam etwas in dieser Gesellschaft zum Besseren zu verändern. Kaum ein Song der Band drückt das besser aus als “Jetzt”, das Lied, das sie in einem alten, schrottigen Mülheimer Proberaum zuerst zusammen brachte und nun auch der Titeltrack des am 5.7.2019 erschienenen Albumdebüts ist.


Mit Zweifeln und Businessplänen hält sich die Band nicht auf, stattdessen tut sie alles, wovon ein Manager abraten würde – sich nach der Schlagzeugerin benennen, den ersten Auftritt nach drei Monaten in einer fremden Stadt spielen, Demos völlig ohne Budget aufnehmen, lieber Solikonzerte spielen als gegen andere Bands bei den einschlägigen Wettbewerben anzutreten. Trotzdem passiert es irgendwie, dass belitzki. innerhalb weniger Monate sowohl im Bla Bonn als Support für Matze Rossi als auch mit Hannes Wittmer an der ehemaligen Napola in Ballenstedt auftreten, als eine der letzten Bands vor dem Abriss im Berliner Rosi’s spielen und das Glashaus Bayreuth zum Tanzen bringen. Viele Solishows, Festivals und Auftritte in AZs und Clubs in ganz Deutschland kommen dazu.




Die neun Songs des Albums „Jetzt“ finden sich irgendwo zwischen Ton Steine Scherben, Gisbert zu Knyphausen und Gundermann wieder, mit Ausbrüchen in diese und jene Richtung, ohne musikalischen Dogmatismus. Im Vordergrund stehen immer die Geschichten, die von Aufbruchsstimmung, dem Wunsch nach einer solidarischen Gesellschaft, aber auch Zerbrechen und Wahnsinn handeln. „§58“, benannt nach dem gleichnamigen Paragraphen im Aufenthaltsgesetz, richtet sich gegen die Abschiebung von Geflüchteten. Der Text zu „Dienstag morgens auf’m Amt“ entstand ebenda, angewidert von der Bürokratiemühle und mangelnder Menschlichkeit. „Wohin wir gehen“ ist eine Liebeserklärung an die Veränderung und das Ausbrechen aus festgefahrenen Verhältnissen. Das Album wurde im Frühjahr 2019 in Ramon Smiths Whiteroom Studios in Köln live eingespielt. Dabei kam es der Band vor allem darauf an, ein gemeinsames Erlebnis zu schaffen, um die Emotionen und Haltungen zusammen einzufangen.

Kontakt Fachgeschäft für Stadtwandel
Unsere Adresse

Gemarkenstraße 72

45147 Essen-Holsterhausen

Kontakt

+49 201 84389793

hallo@fachgeschaeft-fuer-stadtwandel.de

Sprechstunde: dienstags 13.00 - 18.00 Uhr und n.V.

FGS_Logo.png